Im Laufe der Zeit verliert unsere Haut ihre natürliche Spannkraft. Das zeigt sich besonders im Gesicht an hängenden Wangen oder an einem faltigen Hals. Dagegen kann ein Fadenlifting helfen. Denn für ein schönes, nachhaltiges Ergebnis muss es nicht immer eine operative Behandlung sein. In der Clinic im Centrum Innsbruck / Dr. Rajmond Pikula Plastische Chirurgie ist Dr. Rajmond Pikula, Facharzt für Ästhetische, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, Ihr Kontakt für die minimalinvasive Methode, die Ihnen eine straffe Silhouette und ein ästhetisches Ergebnis an Wangen, Stirn und Hals verschafft.

Was unterscheidet das Fadenlifting vom herkömmlichen Lifting?

Nicht nur das Alter macht unserer Haut zu schaffen, auch Umwelteinflüsse, Ernährung und Gewichtsschwankungen können Falten begünstigen. Bei leichten Erschlaffungen ohne große Hautüberschüsse, Hängebäckchen oder abgesunkene Augenbrauen ist ein Eingriff mit den selbstauflösenden Fäden oft die beste Wahl. Dr. Pikula bespricht mit Ihnen gern persönlich in Innsbruck, welche Behandlung sich für Sie am besten eignet: „Man unterscheidet beim Fadenlifting die Methode „Lead fine Lift“, bei dem selbst auflösende, bis zu zwei Jahre wirkende Fäden verwendet werden, die die Kollagenbildung in der Haut anregen, von dem sogenannten „Happy Lift“. „Bei diesem werden mit Widerhaken versehene resorbierbare Fäden in die Haut eingebracht“, berichtet der Facharzt. Zieht der Chirurg am Ende des Fadens, entsteht ein sofort sichtbarer Lifting-Effekt. Er verstärkt sich innerhalb der ersten drei Monate, da auch in diesem Fall beim langsamen Abbau der Fäden Kollagen neu gebildet wird, und hält insgesamt bis zu drei Jahre an.

Oftmals die beste Behandlung gegen Falten

Dr. Pikula beantwortet seinen Patienten in unserem Standort in Innsbruck gern Fragen zu Dauer, Methode, Ergebnis und Kosten der Behandlung, damit sie auf ihr Fadenlifting gut vorbereitet sind. Nach dem Eingriff ist kein Klinik-Aufenthalt nötig, Ausfallzeiten gibt es keine. Das Lifting selbst erfolgt unter Dämmerschlaf und hinterlässt keine Narben. Möglich sind in einer Behandlung auch Kombinationen mit einer Fettabsaugung oder anderen Falten-Behandlungen, um ein Doppelkinn, tief liegende Augenbrauen oder auch Schlupflider zu entfernen. Mit dem Fadenlifting selbst lassen sich besonders kleine Makel an der Silhouette sehr gut behandeln. Die Kosten der Behandlung sind individuell unterschiedlich. In einem Erstgespräch erhalten Patienten eine transparente Kosten-Aufstellung.

Ihre Experten für erste Falten

Die eingebrachten Fäden entfernen Falten im Gesicht und am Hals sichtbar und bleiben selbst dabei absolut unsichtbar. Erkundigen Sie sich in unserer Ordination in Innsbruck jetzt nach einem Termin für Ihren Eingriff. Dank langjähriger Erfahrung ist Dr. Pikula Ihr Facharzt für diese und andere ästhetische Behandlungen. Mit Clinic im Centrum wählen Sie für ein Fadenlifting den Premiumanbieter in der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!
Kostenlose Terminanfrage

Weitere Informationen zum Thema Fadenlifting

Dr. med. Rajmond Pikula

Dr. med. Rajmond Pikula

Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
Vita

Innsbruck

Dr. Rajmond Pikula Plastische Chirurgie

  • Leopoldstraße 49
  • 6020  Innsbruck
  • Österreich
Beratungstermin vereinbaren
Innsbruck

Innsbruck

Dr. Rajmond Pikula Plastische Chirurgie

Zum Standort
Neu

in Österreich

An 9 Standorten in Österreich.