Leiden Sie unter einer auffallenden Nasenform, die nicht im Einklang mit den Proportionen Ihres Gesichtes steht? Ist zudem eventuell auch Ihre Nasenatmung beeinträchtigt? Dann ist eine Nasenkorrektur in der Clinic im Centrum Puchenau / Kollerplast eine Überlegung wert.

Die Nase ist für ein ästhetisches Profil ein wesentlicher Faktor. Nasen können durch ihre Größe, Breite oder Ausrichtung den Gesamteindruck von Gesichtern stark beeinflussen. Eine Nasenkorrektur, auch Rhinoplastik genannt, wird jedoch oftmals nicht nur aus Gründen der Ästhetik durchgeführt, sondern hat auch auf die Gesundheit und Lebensqualität des Patienten eine positive Wirkung. Die Nasenform steht mit der Funktion im direkten Zusammenhang, sodass die Operation immer von einem qualifizierten Facharzt durchgeführt werden sollte.

Neben der Brustvergrößerung, der Bruststraffung und der Faltenbehandlung gehören Nasenkorrekturen zu den beliebtesten Eingriffen der Plastischen Chirurgie. Obgleich eine Nasenkorrektur häufig nur ein bis zwei Stunden dauert, gehört der Eingriff zu den komplizierten und anspruchsvollen Operationen im Fachgebiet Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Dr. Matthias Koller, leitender Arzt der Clinic im Centrum Puchenau, verfügt über langjährige Erfahrung und berät Sie ausführlich über die Nasenkorrektur. Genetische Veranlagung, ein Unfall oder Erkrankungen können die Form beeinträchtigen, was das Selbstbewusstsein und die Zufriedenheit mit dem eigenen Aussehen manchmal negativ beeinflusst. Die modernen Methoden der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie ermöglichen heutzutage sowohl die Verkleinerung und Verschmälerung, aber auch den Aufbau und die Begradigung der Nase. Nehmen Sie gerne Kontakt zu unserem freundlichen Team an unserem Standort Puchenau auf, um Details zu Ihren Möglichkeiten einer Nasenkorrektur zu erhalten.

Bei einer Nasenkorrektur geht es grundsätzlich nicht um die Modellierung einer „idealen“ Nase, da sich der Eingriff auf eine Harmonisierung der Proportionen des Gesichts und der Nasenform konzentriert – und diese sind bei jedem Menschen verschieden. Jede Modellierung ist dadurch absolut individuell.

OP-Techniken einer Nasenkorrektur

Nasenkorrekturen können auf unterschiedliche Weise erfolgen. Ästhetische und funktionale Aspekte stehen dabei gleichermaßen im Fokus. Vor der Entscheidung für die geeignete Methode ist ein ausführliches Beratungsgespräch zwischen Patient und Operateur notwendig. Der Patient sollte seine Vorstellungen genau vermitteln, damit der Facharzt eine realistische Aussicht des Eingriffes geben kann und die Nasen-OP nicht zu Enttäuschungen führt. Zudem sollte immer beachtet werden, dass eine Nasenkorrektur in manchen Fällen mehr als nur eines Eingriffs bedarf, um die erwünschte Nasenform zu erhalten.

Bei einer plastischen Operation wie der Nasenkorrektur stehen Ihre Vorstellungen und körperlichen Voraussetzungen im Vordergrund. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen hier nur einen groben Überblick über die Behandlungsmöglichkeiten geben. Ihre persönliche Nasenoperation planen Sie gemeinsam mit Dr. Koller im Beratungsgespräch.

Während einer Nasenkorrektur ist es essenziell, dass innere und äußere Nase gleichermaßen korrigiert werden, da es sonst zu einer Beeinträchtigung der Funktionalität kommen kann. Um Knorpel und Knochen narbensparend modellieren zu können, können die Schnitte in vielen Fällen im Naseninneren gesetzt werden. Nasenspitze, Nasenflügel oder auch der Nasensteg hingegen können nur durch äußerliche Schnitte korrigiert werden. Hier wird eine spezifische Nahttechnik angewandt, die zu unauffälligen Narben führt.

Korrektur der Nasenspitze

Bei einigen Menschen ist die Nasenspitze sehr breit oder weist eine hängende Ausrichtung auf. Mithilfe einer korrigierenden Operation kann die Nasenspitze verschmälert oder angehoben werden. Auch die Nasenspitze bedarf in ihrer Behandlung viel chirurgischer Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Wichtig für die Umformung der Nasenspitze ist die Qualität von Haut und Knorpelgewebe. Liegt eine sehr dünne bzw. sehr dicke Haut vor, ist eine Nasenoperation nur im begrenzten Umfang möglich.

Beeinträchtigte Nasenfunktion: Korrektur der Nasenscheidewand (Septorrhinoplastik)

Im Falle einer schiefen Nasenscheidewand bekommen viele Patienten schlecht Luft und neigen nachts zum Schnarchen. Hier kann das Begradigen von Knorpel und Knochen im Naseninneren zu einer verbesserten Nasenatmung führen und dabei auch die Gesundheit positiv beeinflussen.

Bei dieser Variante der Nasenoperation werden Schleimhaut und Knorpelhaut abpräpariert, damit die Nasenscheidewand freigelegt ist. Manchmal ist es auch notwendig, die Nasenscheidewand komplett herauszunehmen, um sie neu modellieren zu können. Bei diesen so genannten extrakorporalen Septumrekonstruktionen werden Knorpel und Knochen entnommen, begradigt und wiedereingesetzt. Nach der Operation wird die Nasenscheidewand mit einer Silikonschiene gestützt, damit sie sich nicht erneut verformt.

Höckernase ist nicht gleich Höckernase

Die viel verbreitete Höckernase kann durch das Abtragen von Knochen und Knorpel korrigiert werden. Im Falle einer klassischen Höckernase können die Schnitte im Naseninneren gesetzt werden und so eine narbensparende Abtragung erfolgen. Häufig wird diese Form der Nasenoperation mit einer Nasenspitzenkorrektur kombiniert.

Doch Höcker ist nicht gleich Höcker. Eine Pseudohöckernase wirkt, als müsse ein Höcker entfernt, jedoch muss vielmehr die Nase seitlich und an der Nasenspitze angehoben werden, um das Aussehen zu optimieren. Auch eine Spannungsnase wirkt wie eine Höckernase, bedarf allerdings eine andere Behandlungsmethode.

Aufbau des Nasenrückens: Die Sattelnase

Auch bei der Korrektur einer Sattelnase werden im Naseninneren Hautschnitte gesetzt, durch die die innere als auch die äußere Nase modelliert werden können. Für den Aufbau des Nasenrückens kann Knorpelgewebe aus der Nasenscheidewand transplantiert werden. Falls die vorhandene Menge nicht ausreichend sein sollte, kann aus dem Ohrknorpel oder den Rippen weiteres Gewebe gewonnen werden. Bei einem persönlichen Beratungstermin in der Clinic im Centrum Puchenau erklärt Ihnen Dr. Koller ausführlich die Korrektur der Sattelnase und gibt Ihnen einen allgemeinen Überblick über das Thema Nasenkorrekturen.

Ist eine Nasenkorrektur das Richtige für mich?

Eine Höckernase, eine ausgeprägte Nasenspitze oder auch eine zu kleine Nase beeinträchtigen Ihr Profil? Eine Veränderung der Nasenform oder -größe könnte Ihr Selbstwertgefühl steigern? Dann ist eine Nasenkorrektur in der Clinic im Centrum eine Lösung zu neuer Lebensqualität. Wir möchten Sie in Ihrer Entscheidung unterstützen, indem unsere Fachärzte Sie ausführlich über die Möglichkeiten und Grenzen von Nasenkorrekturen informieren. Der erste Weg zu einer Nasenoperation ist die Feststellung eigener Bewegründe: Was erhoffen Sie sich durch eine Nasenkorrektur? Was stört Sie an Ihrer Nase und inwiefern soll die Form optimiert werden? Leiden Sie auch unter einer beeinträchtigten Nasenatmung oder bestehen rein ästhetische Probleme?

Damit eine Nasen-OP zum gewünschten Ergebnis führt, sind eine sehr gute Kommunikation und Vertrauen zwischen Patient und Facharzt notwendig. Um Ihnen die realistischen Möglichkeiten der Behandlung vorzustellen, benötigt der Chirurg zunächst Angaben zu vorherigen Operationen, Erkrankungen, Unverträglichkeiten, Allergien und Medikamenteneinnahmen. Je mehr Informationen Ihr Chirurg erhält, umso individueller und zielgerichteter lässt sich die Operation gestalten.

Die Entscheidung für eine Nasenkorrektur sollte sehr gut bedacht und von Patienten nicht überstürzt werden. Wir möchten, dass Sie umfassend über die Methode, den Ablauf, die Vor- und Nachsorge, die Kosten und natürlich die Risiken und Nebenwirkungen informiert sind. In einem persönlichen Aufklärungsgespräch findet neben der Besprechung des Ziels eine Untersuchung statt. Erst danach kann Ihr Arzt eine geeignete Methode wählen und Ihre Nasen-OP planen. In vielen Fällen sind ein Höcker oder eine zu große Form nur der erste Anhaltspunkt für eine störende Nasenform. Durch die genaue Analyse und den erfahrenen Blick des Facharztes stellen sich oft andere Merkmale als ausschlaggebende Störfaktoren heraus. Anhand von Grafiken wird Ihnen in einer unverbindlichen Beratung genau erklärt, wie und was an der Anatomie der Nase verändert werden kann. Neben dem genauen OP-Ablauf und der Vorbereitung erhalten Sie ausführliche Informationen über die spezifischen Risiken und Nebenwirkungen einer Nasenoperation. Ihr Arzt wird diese mit der Notwendigkeit des Eingriffes abwägen, da auch eine Nasenkorrektur einen ernstzunehmenden Eingriff in den Organismus darstellt.   

Nach dem Gespräch nehmen Sie sich bitte mindestens zwei Wochen Zeit, um sich für oder gegen eine Nasenkorrektur zu entscheiden. Sie sollten selbstständig nochmal alle relevanten Informationen durchgehen und sich bei auftretenden Fragen direkt Kontakt zu unserem kompetenten Team in Puchenau aufnehmen. Wir stehen Ihnen in unserer Ordination in Puchenau jederzeit telefonisch, online und persönlich zur Verfügung.

Risiken und Komplikationen

In den Händen eines erfahrenen Chirurgen ist die Nasenkorrektur ein sehr sicherer Eingriff. Durch die richtige Vorbereitung und das Befolgen der Nachsorgemaßnahmen in den Wochen nach der Nasen-OP können Patienten zudem Risiken senken und das Ergebnis positiv beeinflussen.

Nach einer Nasenkorrektur sind Schwellungen und Blutergüsse – auch im Bereich der Augenlider und der Wangen – ganz normal. Ein gewisses Spannungsgefühl im Gesicht gehört ebenfalls zu den gängigen Symptomen.

Blutungen, Entzündungen, Wundheilungsstörungen und weitere schwerwiegende Komplikationen sind extrem selten. Ihr behandelnder Arzt wird Sie im persönlichen Kontakt über die spezifischen Risiken Ihrer Nasenkorrektur aufklären.

Neben gesundheitlichen Risiken besteht auch die Möglichkeit ästhetischer Komplikationen. Nach der Wundheilung können Verformung, auffällige Narben, Verfärbungen und Asymmetrien als auch eine eingeschränkte Funktion manchmal zu einem späteren Zeitpunkt auftreten. In diesen Fällen ist ein Korrektureingriff notwendig.

Kosten und Finanzierung einer Nasenkorrektur

Die Kosten der Nasenkorrektur richten sich nach Methode, Anästhesie, Nachsorge, der Dauer des Klinikaufenthalts sowie den Materialkosten (zum Beispiel Nasenschiene).

Falls Sie die Kosten Ihrer Nasenoperation in Raten begleichen möchten, empfehlen wir Ihnen eine Finanzierung über unsere Partnerbanken.

Die Kosten der Operation werden meist nicht von den Krankenkassen übernommen.

Eine Nasenkorrektur mit Qualität und Sicherheit Ihrer Gesundheit

Egal ob Brustvergrößerung, Faltenbehandlung oder Nasenkorrektur: Um Ihnen ein medizinisch und ästhetisch hochwertiges Ergebnis bei maximaler Patientensicherheit zu gewährleisten, werden Sie bei Clinic im Centrum, so auch in unserer Ordination in Puchenau, lediglich von Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie behandelt. Diese haben eine mindestens sechsjährige Zusatzausbildung absolviert und nehmen regelmäßig an internationalen Weiterbildungen teil, um stets mit modernen Techniken praktizieren zu können. Für uns hat das Wohlbefinden und Vertrauen unserer Patienten oberste Priorität, sodass Sie von dem ersten Beratungsgespräch bis zum endgültigen Resultat der Nasenkorrektur von Ihrem Arzt und seinem kompetenten Team persönlich und umfassend betreut werden.

Kostenlose Terminanfrage

Quickfacts

  • OP-Dauer: ca. 1-2 Stunden
  • Narkose: Vollnarkose
  • Nachbehandlung: Das Tragen eines Klebeverbands oder einer Gipsschiene für 8-14 Tage ist notwendig
  • Gesellschaftsfähig: Nach ca. 2 Wochen
  • Aufenthalt: 1 Tag

Weitere Informationen zum Thema Nasenkorrektur

Dr. med. Matthias Koller

Dr. med. Matthias Koller

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Vita

Puchenau

Kollerplast Plastisch-Ästhetische Chirurgie (im Schloss Puchenau)

  • Karl-Leitl-Strasse 1
  • 4048  Puchenau bei Linz
  • Österreich
Beratungstermin vereinbaren
Puchenau

Puchenau

Kollerplast Plastisch-Ästhetische Chirurgie (im Schloss Puchenau)

Zum Standort

Impressionen

Neu

in Österreich

An 9 Standorten in Österreich.