Mit dem fortschreitenden Alter oder nach einer größeren Gewichtsabnahme kann es passieren, dass der Po erschlafft. Viele quälen sich Wochen und Monate im Fitnessstudio, doch das Gesäß kommt einfach nicht mehr richtig in Form. Dieses Problem kennen auch viele Menschen in Wien. Sie können sich für eine Gesäßstraffung an Dr. Roland Resch, den leitenden Arzt der Clinic im Centrum Wien / Aesthetic Surgery Dr. Roland Resch wenden und sich bei einem Termin unverbindlich über den Eingriff informieren.

Kleiner, straffer, schöner

Viele Menschen leiden nicht nur unter einem hängenden Po, sondern haben auch noch mit Fettansammlungen in diesem Gebiet zu kämpfen. „In diesem Fall empfehle ich eine Fettabsaugung, die – bei guter Hautqualität – manchmal sogar allein ausreichend sein kann“, so Dr. Resch, Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie in der Clinic im Centrum Wien. Sind die Betroffenen bereits älter oder ist der Po an sich schon erschlafft, können Fettabsaugung und Gesäßstraffung auch problemlos kombiniert werden. „Durch eine alleinige Fettabsaugung würde die Erschlaffung sonst verschlimmert werden“, erklärt Dr. Resch. Bei der Gesäßstraffung können zusätzlich überschüssige Haut und Unterhautfettgewebe entfernt werden.

Ablauf

Die Gesäßstraffung wird in der Clinic im Centrum Wien meist in Vollnarkose durchgeführt. Zunächst zeichnet der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie die Schnittführung an. Grundsätzlich wird die Operation mit narbensparenden Techniken durchgeführt. „Bei einigen Patienten meiner Ordination in Wien war es auch so, dass dem Gesäß Volumen fehlte“, so Dr. Resch. „In diesem Fall können wir mit Eigenfett nachhelfen.“ Eine Behandlung mit Eigenfett hat den Vorteil, dass, wenn keine zusätzliche Straffung notwendig ist, keinerlei Narben entstehen, da die Fettzellen einfach in den Po injiziert werden. Das genaue Procedere bespricht Dr. Resch neben Kosten und möglichen Risiken der Operation bei der Beratung, nachdem er die Patienten ausführlich untersucht hat.

Wenige Risiken

Die Gesäßstraffung in der Clinic im Centrum Wien ist eine an sich unkomplizierte Operation, wenn sie von einem erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie vorgenommen wird. Ähnlich wie die Bauchdeckenstraffung oder Oberarmstraffung können jedoch Narben entstehen. Diese werden soweit möglich in nicht sichtbare Bereiche verlagert. Weiterhin kann es nach der Gesäßstraffung zu den üblichen Nebenwirkungen wie Schwellungen und Hämatomen kommen. „Ich empfehle, in den ersten Wochen möglichst nicht zu sitzen und nachts auf dem Bauch zu schlafen“, sagt Dr. Resch. Als Standort des Premiumanbieters Clinic im Centrum gewährleistet auch die Praxis in Wien allen Patienten maximale Sicherheit und Qualität– sowohl bei der Gesäßstraffung als auch bei jedem anderen Eingriff. Die Kosten der Operation können auf Wunsch bequem über ein Angebot der Partnerbanken finanziert werden. Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen und einen Termin zur unverbindlichen Beratung  vereinbaren!

Kostenlose Terminanfrage

Weitere Informationen zum Thema Gesäßstraffung

Dr. med. Roland Resch

Dr. med. Roland Resch

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Vita

Wien

Dr. Roland Resch Aesthetic Surgery

  • Döblinger Hauptstraße 79/7
  • 1190  Wien
  • Österreich
Beratungstermin vereinbaren
Wien

Wien

Dr. Roland Resch Aesthetic Surgery

Zum Standort

Impressionen

Neu

in Österreich

An 9 Standorten in Österreich.