Sie kommen aus Wien und leiden unter einem schlechten Hautbild und ersten Falten? Klassische Unterspritzungen mit Hyaluronsäure oder Botulinumtoxin A sind eher nichts für Sie? Dann versuchen Sie es doch mal mit dem Microneedling! Auch in der Clinic im Centrum Wien / Aesthetic Surgery Dr. Roland Resch können Sie Gesicht, Hals und Dekolleté mit micro-feinen Nadeln behandeln lassen und auf diese Weise ein glatteres, strafferes und ebenmäßigeres Hautbild mit verfeinerten Poren erlangen. Auch die Behandlung von Schwangerschaftsstreifen, Knitterknien oder Narben ist möglich – ganz ohne Allergierisiko, denn die Behandlung setzt allein auf körpereigene regenerative Kräfte.

Needling – die Möglichkeiten

Es gibt unterschiedliche Techniken, um das Microneedling durchzuführen. In einigen Fällen wird das Needling mit einem Dermaroller vorgenommen, der mit winzigen Nadeln gespickt ist, in anderen mit dem Dermapen, einem elektronisch gesteuerten, mit micro-feinen Nadeln besetzten Stift. Die Nadeln setzen Verletzungsreize, was die Haut dazu anregt, vermehrt Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure auszuschütten. Diese Substanzen glätten die Haut und lassen sie wieder jugendlicher und straffer wirken. „Dabei ist das Needling nicht nur eine sehr gute Methode, um Falten und Alterungserscheinungen im Gesicht zu behandeln, sondern auch um große Poren zu verkleinern oder beispielsweise kleine Narben oder Pigmentstörungen zum Verschwinden zu bringen“, berichtet Dr. Resch, leitender Arzt der Clinic im Centrum Wien. „Sogar Dehnungsstreifen nach Schwangerschaften kann die Needling-Behandlung erfolgreich zum Verblassen bringen.“

Mehrere Behandlungen notwendig

Damit das Microneedling ein gutes, langanhaltendes Ergebnis erzeugt, sollte die Behandlung mehrfach wiederholt werden. „Erst nach zwei bis fünf Behandlungen im Abstand von etwa vier Wochen werden Hautschäden wie Aknenarben oder Dehnungsstreifen wirklich verschwinden“, so Dr. Resch. Ein sichtbares Ergebnis wird allerdings auch schon nach der ersten Behandlung sichtbar: Einen Tag nach dem Microneedling wirkt die Haut bereits straffer, Falten weniger tief. Nach rund zwei Wochen sind feine Fältchen meist sogar verschwunden. „Bei Menschen, die zu verstärkter Bildung von Narben neigen, sollte die Behandlung allerdings nicht durchgeführt werden“, so Dr. Resch. Ob die Patienten für Behandlungen mit einem Dermaroller oder -pen infrage kommen, wird im vorangehenden Beratungsgespräch geklärt, in dessen Rahmen auch persönliche Fragen beantwortet werden.

Nicht zuhause ausprobieren!

Für das Microneedling gibt es auch Dermaroller für den Hausgebrauch. Die meisten dieser Geräte bestehen jedoch aus minderwertigen Materialien. „Professionelle Geräte hingegen sind aus hochwertigem Edelstahl, die Nadeln bruchsicher und gut sterilisierbar“, so Dr. Resch. Zur Vermeidung von Infektionen und unerwünschten ästhetischen Ergebnissen sollte man die Needling-Behandlung daher immer bei einem erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie durchführen lassen. Wenn Sie Interesse am Microneedling haben, freuen wir uns, wenn Sie telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu unserem freundlichen Team aufnehmen und einen Beratungstermin in der Clinic im Centrum Wien vereinbaren. Als Standort der Premiummarke Clinic im Centrum gewährleisten wir Ihnen sowohl beim Needling als auch bei allen anderen Beauty-Behandlungen maximale Qualität und Sicherheit.

Kostenlose Terminanfrage

Weitere Informationen zum Thema Microneedling

Dr. med. Roland Resch

Dr. med. Roland Resch

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Vita

Wien

Dr. Roland Resch Aesthetic Surgery

  • Döblinger Hauptstraße 79/7
  • 1190  Wien
  • Österreich
Beratungstermin vereinbaren
Wien

Wien

Dr. Roland Resch Aesthetic Surgery

Zum Standort

Impressionen

Neu

in Österreich

An 9 Standorten in Österreich.