Einige Menschen haben schon als Kinder Schlupflider, bei anderen ist das Phänomen Folge der Hautalterung. Das ändert jedoch nichts daran, dass hängende Oberlider dem Gesicht einen müden oder negativen Ausdruck verleihen können oder sogar das Sehvermögen beeinträchtigen. Doch die Plastische und Ästhetische Chirurgie kennt auch hierfür eine Lösung: Eine Oberlidstraffung öffnet den Blick und erzielt ein waches, frisches und verjüngtes Aussehen. Der Eingriff wird in Wien beispielsweise in der Clinic im Centrum Wien / Aesthetic Surgery Dr. Roland Resch durchgeführt.

Unkomplizierte Operation

Die Oberlidstraffung ist – ähnlich wie die Unterlidstraffung – ein risikoarmer Eingriff, der nach rund zwei Wochen Heilungszeit in der Regel ein sehr gutes Ergebnis zeigt. „Bei der Oberlidstraffung wird überschüssige Haut an den Oberlidern entfernt, die erschlafft und auf die Augen herabgesunken ist“, erläutert Dr. Resch, leitender Arzt der Clinic im Centrum Wien, das Ziel der Operation. Da bei der Lidstraffung mit narbensparenden Techniken gearbeitet wird, hinterlässt der Eingriff bei geöffneten Augen keine sichtbaren Narben. Häufig werden Oberlidstraffung und Unterlidstraffung kombiniert durchgeführt, wenn auch Falten und Tränensäcke vorhanden sind. „Die Patienten meiner Praxis in Wien sind fünf bis sieben Tage später meist schon wieder gesellschaftsfähig“, weiß Dr. Resch.

Nachsorge

Nach der Oberlidstraffung sollten Sie eine Woche lang mit erhöhtem Oberkörper schlafen, damit Schwellungen im Gesicht abklingen können. Auch regelmäßiges Kühlen ist nach der Augenlidstraffung empfehlenswert. In den ersten Wochen sollten Sie zudem die Augen nicht überanstrengen, indem Sie lange lesen oder fernsehen. Auch Bücken (Schuhe binden) oder schweres Heben sollten Sie vermeiden. Die Fäden werden wenige Tage nach dem Eingriff gezogen. „Wir raten allen Patienten, sich nach der Lidstraffung exakt an die Nachsorge-Vorschriften zu halten, denn diese gewährleisten ein gutes ästhetisches Ergebnis bei minimalen Narben“, so Dr. Resch. Auch das Wahrnehmen der Kontrolltermine in der Clinic im Centrum Wien ist nach Entfernen der Schlupflider sehr wichtig. „Falls es unerwartet zu Wundheilungsstörungen kommt, werden wir diese so rechtzeitig bemerken und eine Behandlung beginnen, die die Bildung sichtbarer Narben verhindert“, erläutert Dr. Resch.

Oberlidstraffung in der Clinic im Centrum Wien

Unsere Praxis in Wien gehört zum Premiumanbieter für Plastische und Ästhetische Chirurgie Clinic im Centrum und hat sich höchster medizinischer Qualität und maximaler Patientensicherheit verschrieben. Jede Lidstraffung wird vom erfahrenen Facharzt Dr. Resch nach individueller Planung der Operation persönlich vorgenommen. Wenn auch Sie unter Schlupflidern leiden und sich für eine Lidstraffung interessieren, freuen wir uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Kostenlose Terminanfrage

Quickfacts

  • OP-Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Narkose: Örtliche Betäubung, Dämmerschlaf oder Vollnarkose
  • Nachbehandlung: Die Fäden werden nach ca. 4-7 Tagen entfernt
  • Gesellschaftsfähig: Nach ca. 8-10 Tagen
  • Aufenthalt: In der Regel ambulant, bei gleichzeitiger Behandlung von Ober- und Unterlid eine Nacht.

Weitere Informationen zum Thema Oberlidstraffung

Dr. med. Roland Resch

Dr. med. Roland Resch

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Vita

Wien

Dr. Roland Resch Aesthetic Surgery

  • Döblinger Hauptstraße 79/7
  • 1190  Wien
  • Österreich
Beratungstermin vereinbaren
Wien

Wien

Dr. Roland Resch Aesthetic Surgery

Zum Standort

Impressionen

Neu

in Österreich

An 9 Standorten in Österreich.