Nach einer oder mehreren vaginalen Geburten leiden Frauen bisweilen darunter, dass die Vagina überdehnt ist und es bei Geschlechtsverkehr nicht mehr zu einer ausreichenden Stimulation kommt. Weitere Probleme, die insbesondere mit fortschreitendem Alter hinzukommen können, sind Scheidentrockenheit und Blasenschwäche. Denn auch die Vagina ist den normalen Alterungsprozessen unterworfen, die sich vor allem nach den Wechseljahren bemerkbar machen können. Eine Vaginalstraffung oder Vaginalverjüngung kann bei diesem Problem Abhilfe schaffen. Der Eingriff ist schonend und wird zum Beispiel in der Clinic im Centrum Wien / Aesthetic Surgery Dr. Roland Resch durchgeführt.

Keine Operation notwendig

In der Clinic im Centrum Wien behandelt der Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie Dr. Resch die betroffenen Frauen diskret und einfühlsam. „Zur Vaginalstraffung führen wir eine Behandlung mit der innovativen Laser-Methode durch, das heißt, es handelt sich nicht um eine Operation“, so der ärztliche Leiter der Clinic im Centrum Wien. Dabei wird über einen speziellen Applikator ein Laser in die Vagina eingeführt, der mikroskopisch kleine Löcher in das die Scheide umschließende Gewebe stanzt. Auch wenn es sich nicht so anhört, ist die Behandlung völlig schmerzfrei. Diese Minimalverletzungen regen die Kollagenproduktion an, was die Scheide strafft und die Schleimhaut erneuert. Zugleich findet ein Straffungsvorgang durch die Abgabe von thermischer Energie in das Gewebe der Vagina statt.

Schmerzfreie Methode

Die Behandlung mit Laser ist praktisch schmerzfrei und dauert nur wenige Minuten. Einige Frauen berichten nach der Vaginalstraffung über leichtes Ziehen, ähnlich den Beschwerden während der Regel. Auch etwas Ausfluss in den Folgetagen ist möglich. Mindestens drei Tage lang sollten die Patientinnen danach auf Geschlechtsverkehr verzichten. Die Vaginalstraffung mit Laser muss mindestens zweimal im Abstand von vier Wochen durchgeführt werden, damit das Ergebnis nachhaltig ist. Die Kosten der Vaginalstraffung können Sie dabei auf Wunsch auch über ein Angebot unserer Partnerbanken finanzieren.

Innovative Behandlung vom Qualitätsanbieter

Wer sich für eine Vaginalstraffung oder einen anderen Eingriff in die Hände von Dr. Resch und seinem kompetenten Team begibt, kann sich darauf verlassen, dass er professionell und mit viel fachärztlicher Erfahrung beraten und behandelt wird. Die Clinic im Centrum Wien ist ein Standort der Premiummarke Clinic im Centrum, die sich strengen Qualitäts- und Sicherheitsstandards verschreibt und auf diese Weise für ein einheitliches und hohes medizinisches Niveau auf dem Markt der Plastischen Chirurgie sorgt. Wenn Sie sich für eine Vaginalstraffung interessieren, freuen wir uns, wenn Sie telefonisch oder per E-Mail mit unserer Praxis Kontakt aufnehmen. In einem unverbindlichen Beratungsgespräch informieren wir Sie gerne über Ablauf, Kosten und Risiken der Behandlung.

Kostenlose Terminanfrage

Quickfacts

  • OP-Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Narkose: Örtliche Betäubung oder Dämmerschlaf
  • Nachbehandlung: Fäden müssen nicht gezogen werden. Lokale Therapie mit Salbenverband und Kamillesitz-bädern kann zu Hause durchgeführt werden.
  • Gesellschaftsfähig: Nach ca. 1 Woche
  • Aufenthalt: In der Regel ambulant

Weitere Informationen zum Thema Vaginalstraffung

Dr. med. Roland Resch

Dr. med. Roland Resch

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Vita

Wien

Dr. Roland Resch Aesthetic Surgery

  • Döblinger Hauptstraße 79/7
  • 1190  Wien
  • Österreich
Beratungstermin vereinbaren
Wien

Wien

Dr. Roland Resch Aesthetic Surgery

Zum Standort

Impressionen

Neu

in Österreich

An 9 Standorten in Österreich.