Lipofilling

Bio-Lifting mit Eigenfett

Sie befinden sich hier:

Sie wünschen sich eine Faltenunterspritzung, möchten aber keine künstlich hergestellten Substanzen wie Hyaluronsäure oder Botulinumtoxin A im Körper? Das ist kein Problem, denn in der modernen Plastischen und Ästhetischen Chirurgie stehen uns auch „biologische“ Filler wie Eigenfett zur Verfügung.

Eigenfett eignet sich hervorragend, um selbst tiefe Falten zu glätten. Auch bei Volumenverlusten – zum Beispiel Hohlwangen – ist es eine hervorragende Möglichkeit, dem Gesicht seine jugendlichen Konturen zurückzugeben. Bisweilen kann ein Lipofilling sogar ein Facelift ersetzen. Doch das Lipofilling ist nicht nur im Bereich des Gesichts möglich, sondern am gesamten Körper. Bewährt ist beispielsweise die Brustvergrößerung oder Po-Straffung mit Eigenfett. Auch eingesunkene Narben lassen sich ausgezeichnet auf diese Weise anheben.

Als körpereigene Substanz ist Eigenfett zudem vollkommen unbedenklich, was Allergien und Unverträglichkeiten betrifft. Damit ist die Faltenbehandlung auch für entsprechend sensible Menschen sehr gut geeignet. Noch einen großen Vorteil hat Eigenfett: Da rund 80 Prozent der Fettzellen anwachsen, ist der Effekt der Behandlung dauerhaft. Dies ist beispielsweise ein Vorteil gegenüber Hyaluronsäure, die ebenfalls ein guter Filler ist, sich aber im Zeitraum von etwa sechs Monaten wieder abbaut.

Für eine Faltenbehandlung mit Eigenfett ist es wichtig, dass Sie über ausreichend Fettreserven an einer anderen Körperstelle verfügen. Denn zunächst muss das für die Behandlung benötigte Eigenfett im Rahmen einer Fettabsaugung gewonnen werden. Dabei ist es vollkommen egal, ob die Fettabsaugung am Bauch, an der Hüfte oder den Oberschenkeln stattfindet. Alle Fettzellen sind gleichermaßen gut für die Faltenbehandlung geeignet.

Nach der Fettabsaugung werden die Fettzellen zunächst gereinigt und zentrifugiert, um sie von den restlichen Flüssigkeiten zu trennen. Anschließend kann die Faltenunterspritzung erfolgen. Der Effekt ist dabei sofort sichtbar. Eine Einschränkung der Gesellschaftsfähigkeit ist dabei nicht zu erwarten. Es können allenfalls leichte Rötungen und Schwellungen im Injektionsbereich auftreten. Bisweilen sind auch kleine Hämatome möglich. Lediglich ein großflächiges Lipofilling kann auch Spannungsgefühle im Gesicht hervorrufen, die jedoch nach einigen Tagen wieder abklingen.

Nach rund vier Wochen wächst ein Großteil der transplantierten Fettzellen an, während ein kleinerer nicht überlebt und vom Organismus abgebaut wird. Das endgültige Ergebnis ist nach zwei bis drei Monaten sichtbar. Da die Faltenbehandlung mit Eigenfett eine schonende und gut verträgliche Behandlung ist, kann bei Bedarf jederzeit noch einmal nachkorrigiert werden. Einige Patienten lassen dafür einen Teil der abgesaugten Fettzellen einfrieren.

Beratungsgespräch zum Thema Lipofilling

Wenn auch Sie sich für ein Lipofilling interessieren, freuen wir uns, wenn wir Sie hierzu umfassend beraten dürfen. Nehmen Sie dafür Kontakt zu Ihrem Wunsch-Standort auf und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin!

Clinic im Centrum Österreich – Garantiert auch in Ihrer Nähe

Neu

in Österreich

An 9 Standorten in Österreich.